Dein Zugang zu mehr Orientierung. Kostenlos.

Abonniere unseren zweiwöchentlichen Newsletter und schalte mit dem Passwort alle Inhalte auch auf unserer Website frei.

Password must be at least 7 characters long.

     
   
Du hast schon einen Flip-Zugang?
Vielen Dank für Deine Anmeldung. So geht es weiter:

Bestätigungs-
E-Mail öffnen

Bestätigungslink klicken

Mit E-Mail und Passwort anmelden und weiterlesen

Mail nicht angekommen? Bitte prüfe deinen Spam- oder Werbung-Ordner und füge uns deinem Adressbuch hinzu, um zukünftige E-Mails zu erhalten. Bei weiteren Fragen sende uns eine E-Mail an [email protected].

Anmelden

« Zurück
Sneakerjagd
Episode 7

Zehn Ideen gegen den Sneakermüll

Was hilft wirklich gegen eines der größten Müllprobleme unserer Zeit? Zehn Learnings aus der Sneakerjagd.
Share on twitter
Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

That’s it! Über ein Jahr lang haben wir recherchiert, monatelang sind wir den Sneakern gefolgt. Wir wollten wissen, was wirklich mit unseren alten Schuhen passiert. Und mussten feststellen: echtes Recycling findet nicht statt. Zara hat unseren Schuhen ein neues Leben versprochen – und doch sind die Schuhe ohne Umweg im Müll gelandet. Nike hat nicht nur die alten Sneaker von Carolin Kebekus geschreddert, sondern auch massenhaft neuwertige Schuhe. Es waren aufregende und lehrreiche Wochen. Am Ende bleibt die Frage: Was macht man denn jetzt am besten mit seinen alten Schuhen? In der letzten Folge der Sneakerjagd wollen wir festhalten, was man selbst tun kann, um den Sneakermüll zu reduzieren. Und wir wollen darüber nachdenken, was Unternehmen und Politik machen könnten.

Was kann ich selber tun?

Kostenlos weiterlesen?

Freut uns, dass der Artikel bis hierhin Dein Interesse geweckt hat. Wenn Dich interessiert, wie es weitergeht, registriere Dich einfach kurz, und schon gehts weiter…

Kostenlos und unverbindlich

Zugang zu allen Web-Inhalten

Zugriff auf das Newsletter-Archiv

Du bist bereits registriert?

Disclaimer

Für das Crowdfunding des Marabu-Sneakers und dessen weitere Realisierung hat FLIP gemeinsam mit dem Münchner Sneakerhersteller MONACO DUCKS die Firma GRND gegründet, an der beide Partner zu 50 Prozent beteiligt sind.

Was ist ein Flip?

Flips nennen wir Ideen, die zu einer besseren Wirtschaft beitragen können. Wir stellen sie vor, recherchieren und sprechen mit unabhängigen Experten. Ihr entscheidet: Ist die Idee wirklich ein Flip oder doch ein Flop?

Was ist eine Learning Journey?

Unsere besonders aufwendigen Produktionen bezeichnen wir als Learning Journey. Diese Projekte sollen ein drängendes Problem ganz grundsätzlich aufrollen, um am Ende besser zu verstehen, wie Lösungen aussehen könnten. Dazu recherchieren wir investigativ, arbeiten mit reichweitenstarken Medienpartnern zusammen und veröffentlichen seriell und crossmedial auf vielen Kanälen. Das Ziel: Gemeinsam die Welt verstehen, um sie zu verbessern.